Orpheus – Besprechung

Ralph Braun hatte eine neue, kritische Version der Strauss’schen Oper(ette) „Simplicius“ (oben eine Szene LTC) zur Eröffnung des Europäischen Johann Strauss Bühnenwerke Festivals und zudem als deutsche Erstaufführung (!) erstellt, die es an Spritzigkeit und Elan mehr als deutlich mit der Züricher Aufführung des damals recht bodenlastigen Werkes aufnehmen konnte. Alois Seidlmeier hatte die musikalische Leitung, die Produktion besorgten Spiritus rector Braun sowie Regisseur Sven Ruppert in der fabelhaften Beleuchtung von Peter Hörtner. Die Chorleitung (durchaus wichtig) lag bei Stefan Meier. In den Hauptrollen sangen und spielten (ebenfalls frech und deutlich beteiligt) William Wilson, Björn Christian Kuhn, Martin Trepl, Stefanie Smits, Peter Sonn, Georg Heckel, Elga Mangold, Margaret Rose Koenn und viele andere. Offenbach grüßte und alle hatten Spaß. Wenn es der Platz erlaubt, folgt dazu in Kürze mehr – als Beitrag in der Reihe „Operngeschichte“.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.